Auf dem Weg nach Olympia: Julia Sura

Vom 11. bis 25. Juni findet im griechischen Olympia die 56. Session for Young Participants an der Internationalen Olympischen Akademie (IOA) statt. Die Deutsche Olympische Akademie (DOA) stellt in den kommenden Wochen die drei deutschen Repräsentantinnen und Repräsentanten vor.

Den Anfang macht Julia Sura. Die 27-jährige gebürtige Hamburgerin erlebt die „Faszination Olympia“ bereits täglich bei der Arbeit: Seit 2015 ist sie bei der Deutschen Kultur und Sport Marketing GmbH beschäftigt und dort im Bereich Kommunikation und Finanzen für das Deutsche Sport und Olympia Museum Köln zuständig.
In ihrem Eventmanagement-Studium an der FHM Köln hat sie sich zuvor ebenfalls intensiv mit der Olympischen Bewegung auseinandergesetzt. So analysierte Julia in ihrer Bachelorarbeit die Reformentwicklung der Olympischen Spiele von 1896 bis heute. Eine ideale Voraussetzung für spannende Begegnungen mit anderen Olympia-Begeisterten aus aller Welt, die sie im Sommer an der historischen Stätte in Griechenland erwarten.

Julia Sura über ihre Erwartungen an die Session:

„Am meisten freue ich mich auf den interkulturellen Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmern aus aller Welt. Ich bin mir sicher, dass wir alle an diesem geschichtsträchtigen Ort den Geist von Coubertin spüren und uns noch stärker mit der Olympischen Idee identifizieren werden. Für mich ist es eine große Ehre, Deutschland gegenüber den anderen teilnehmenden Nati-onen und der Internationalen Olympischen Akademie zu repräsentieren und die Olympische Bewe-gung an ihrem Ursprungsort zu erleben.“
Auch den bevorstehenden Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro fiebert Julia besonders entgegen. „Ich habe als Kind selbst in Brasilien gelebt, kenne die Sprache und Kultur des Landes gut und möchte diese Erfahrungen und Kenntnisse gerne mit den anderen Young Participants teilen.“
Die DOA wünscht Julia Sura eine unvergessliche Zeit bei der 56. Session for Young Participants in Olympia. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie einen Live-Stream der Session bietet die IOA auf einer eigenen Website an.

Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Infos.