Auf dem Weg nach Olympia: Kathrin Freudenberger

Vom 11. bis 25. Juni findet im griechischen Olympia die 56. Session for Young Participants an der Internationalen Olympischen Akademie (IOA) statt. Die Deutsche Olympische Akademie (DOA) stellt die drei deutschen Repräsentantinnen und Repräsentanten vor.

Sie ist die Dritte im Bunde: Kathrin Freudenberger aus Freiburg. Die Sportpädagogin ist seit Langem in der sportlichen Jugendarbeit aktiv und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Bereichen Inklusion und Integration. Nach ihrem Bachelor- und Masterstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln und der Evangelischen Hochschule Freiburg leitet die 27-Jährige nun das sportpädagogische Integrationsprojekt „kick for girls“ in Freiburg.

Erfahrungen im internationalen Austausch mit jungen sportbegeisterten Menschen konnte Kathrin bereits in vielerlei Hinsicht sammeln. So absolvierte sie einen deutsch-französischen Freiwilligendiest beim Olympischen Sportkomitee des französischen Département Yvelines in Versailles, war Praktikantin der Deutschen Sportjugend (dsj) im Ressort Internationale Jugendarbeit und Jugendvertreterin der dsj im Deutsch-Französischen Jugendwerk. Damit ist die ehemalige Leistungsturnerin und aktive Turn-Trainerin bestens gerüstet für die Begegnung mit Young Participants aus aller Welt in Olympia.

Kathrin Freudenberger über ihre Erwartungen an die Session:

„Ich habe bei meinen verschiedenen internationalen Kontakten das große Potenzial erlebt, das Sport für zwischenmenschliche Begegnugen hat. Häufig lassen sich Wissen, Haltungen und Werte im Rahmen von Begegnungen im Sport leichter vermitteln. Außerdem finden sich in der Olympischen Bewegung immer topaktuelle Themen für unsere heutige Gesellschaft als Ganzes und konkret für die Bildungsarbeit im Sport. Ich erhoffe mir von der Session for Young Participants neue Erkenntnisse, wie der olympische Gedanke in anderen Ländern für eine breite Zielgruppe nachhaltig zugänglich gemacht wird.

Am meisten freue ich mich auf den interkulturellen Austausch mit den anderen Teilnehmenden. Ich bin gespannt auf die Diskussionen und den Wissensaustausch unter Gleichgesinnten, die durch ihr Engagement und ihre Begeisterung für den Sport gesellschaftliche Strukturen weiterentwickeln wollen. Toll ist es ebenfalls, dass wir die Chance haben, den Ursprungsort der Olympischen Bewegung kennenzulernen.“

Die DOA wünscht Kathrin Freudenberger eine unvergessliche Zeit bei der 56. Session for Young Participants in Olympia. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie einen Live-Stream der Session bietet die IOA auf einer eigenen Website an.

Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Infos.