Gemeinsamer Auftrag im Sport

Hessische Landesregierung bekräftigt Zusammenarbeit mit DOA

Koch klSeit Jahren ist die Hessische Landesregierung wichtiger Partner und Förderer der Deutschen Olympischen Akademie bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben und Durchführung ihrer Projekte. Dazu zählen beispielsweise erfolgreiche Kooperationen wie die Biebricher Schlossgespräche oder der im vergangenen Jahr durchgeführte Workshop „Olympic Education in Europe" der europäischen olympischen Akademien. Der engen Zusammenarbeit mit dem Ministerium des Innern und für Sport wurde am 19. August durch die Übergabe des Bewilligungsbescheides über die jährliche Zuwendung Ausdruck verliehen.

Die DOA-Vorsitzende Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Doll-Tepper nahm den Bescheid aus den Händen des Staatssekretärs Werner Koch entgegen, der die Gelegenheit wahrnahm, sich bei einem Besuch persönlich über die Aktivitäten der Akademie zu informieren. Dabei richtete er Grüße von Ministerpräsident Volker Bouffier aus und ermunterte die DOA, ihre erfolgreiche Arbeit fortzusetzen.

Die Deutsche Olympische Akademie dankt der Hessischen Landesregierung für die Unterstützung.

Erfolgreicher Jahresabschluss: Mitgliederversammlung in Stuttgart

Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Doll-Tepper

Für die Deutsche Olympische Akademie geht ein außergewöhnlich erfolgreiches Jahr zu Ende. Dies wurde auch noch einmal im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung am 7. Dezember in Stuttgart gewürdigt. So fand der Bericht der Vorsitzenden Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper sowie der übrigen Vorstandsmitglieder ebenso Zustimmung wie die von Direktor Dr. Andreas Höfer vorgestellte Programmplanung für das kommende Jahr.

Als sehr erfreulich wurde zudem der Umstand gewertet, dass die Akademie einen quantitativ wie qualitativ bemerkenswerten Katalog entsprechender Maßnahmen realisieren konnte, ohne den verfügbaren finanziellen Rahmen zu sprengen. Im Gegenteil: Schatzmeister Hans-Peter Krämer präsentierte „schwarze Zahlen für das Haushaltsjahr 2011 und stellte einen ebenso soliden Abschluss für das laufende Geschäftsjahr in Aussicht.

Vor diesem Hintergrund wurde der von den Rechnungsprüfern Juliane Hummelt und Gerhard Brillisauer empfohlenen Entlastung des Vorstands einstimmig entsprochen.

Ihre vielfältigen Aktivitäten, Initiativen und Projekte des zu Ende gehenden Jahres hat die Akademie wie immer in einem umfänglichen Tätigkeitsbericht dokumentiert.

  Tätigkeitsbericht als PDF-Datei öffnen!

Hohe Auszeichnungen für DOA-Vorstandsmitglieder

Vorstand-Auszeichnungen klIm Rahmen seiner Sitzung am 3. Juli gratulierte der Vorstand der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) seinen „ausgezeichneten" Mitgliedern Prof. Dr. Manfred Lämmer und Dr. h.c. Klaus Schormann.

Erstgenanntem wurde am 12. Juni der Award der International Society of Olympic Historians (ISOH) für seine langjährigen wissenschaftlichen Verdienste um die Olympische Bewegung verliehen. Schormann wurde der Olympische Orden in Bronze zuerkannt, der ihm bei nächster Gelegenheit durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) überreicht wird.

Bereits Anfang Mai war die Vorsitzende Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Doll-Tepper mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

Alle drei Preisträger erhielten neben herzlichen Glückwünschen einen großen Blumenstrauß von den Mitarbeitern der DOA.

Diese Website nutzt Cookies,
um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Mehr Informationen